Integrierte KI in der Lehre der Universität Stuttgart IKILeUS

Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potenzial, ein zentraler Bestandteil der Ausbildung von mehr als 23.000 Studierenden in 73 Bachelor- und 95 Masterstudiengängen an der Universität Stuttgart zu werden. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von intelligenten Assistenten auf Smartphones über die adaptive Planung von Logistikströmen anhand von Echtzeitdaten bis hin zur Erforschung molekularer Verbindungen im Labor. Dennoch gibt es an der Universität Stuttgart immer noch Fachbereiche und Nutzergruppen, die von einer stärkeren Integration von KI-Themen und Softwarelösungen profitieren könnten.

Ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt mit dem Titel “Integrierte KI in der Lehre an der Universität Stuttgart” (IKILeUS) soll die fachübergreifende KI-Expertise aus der gesamten Universität zusammenführen, um dieses Ziel zu erreichen. IKILeUS verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der sowohl KI “für” die Lehre als auch KI “in” der Lehre für die gesamte Studierendenschaft über alle Studienabschnitte hinweg einbezieht. Ein Ziel ist es, den Studierenden sowohl ein Verständnis für die Grundlagen der Künstlichen Intelligenz als auch praktische Erfahrungen mit KI auf interdisziplinäre und nachhaltige Weise zu vermitteln. Gleichzeitig wird IKILeUS KI-basierte Technologien einführen, die die Lehre verbessern können.

Das Vorhaben der Universität Stuttgart setzt dabei auf vier ineinandergreifende und abgestimmte Teilbereiche, die vom Bachelor, über das Masterlevel bis hin zu Weiterbildungsangeboten reichen und sowohl Material für Lehrveranstaltungen als auch konkrete innovative KI-Lösungen für die in den Fachrichtungen identifizierten Problemstellungen bereitstellen, die roll-out fähig und nachhaltig sind.

Abb. 1: IKILeUS-Poster






Unser Team

Aidin Azamnouri

Aidin Azamnouri arbeitet beim Institut für Software Engineering (ISTE) an KI-Projekten in der Lehre, um Studierenden verschiedener Fachrichtungen beim Erlernen der künstlichen Intelligenz zu helfen.

Layal Ali

Layal Ali ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung TASC/SCA am Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS).

Laura Bareiß, M.Ed.

Laura Bareiß ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaften (IfE) in der Abteilung Lehren und Lernen mit intelligenten Systemen (LLIS). Innerhalb des IKILeUS-Projekts entwickelt und evaluiert sie Beratungs- und Kursformate, um die KI-gestützte Trainingssoftware focUS langfristig in die Unterstützungs- und Lehrangebote an der Universität Stuttgart über alle Ausbildungsphasen hinweg zu integrieren.

Nadeen Fathallah

Nadeen Fathallah ist Doktorand in der Arbeitsgruppe Analytisches Rechnen im Institut für Parallele und Verteilte Systeme (IPVS) der Universität Stuttgart. Ihre Arbeit konzentriert sich auf die Verbesserung der Zugänglichkeit von Online-Lernplattformen für Studierenden mit Seh- oder Hörbehinderung.

Jonas Fastabend

Jonas Fastabend arbeitet als akademischer Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe „Methodische Produktentwicklung“ am Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD) der Universität Stuttgart und forscht zum Einsatz künstlicher Intelligenz in der Entwicklung technischer Produkte.

Johannes Gebert

Johannes Gebert arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Numerische Methoden und Bibliotheken am HLRS . In seiner Promotion untersucht er das Gebiet mechanischer Materialparameter menschlicher Knochen.

Dominik Hörauf

Dominik Hörauf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung (ENI) und promoviert im Bereich Kreativität und künstliche Intelligenz.

Ammu Joshy, M.Sc.

Ammu Joshy ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Philosophie der Computerwissenschaften am HLRS und untersucht im Rahmen des Forschungsprojekts “Trust in Information” Zweifel und Misstrauen gegenüber Impfstoffen. Sie ist an der Planung und Entwicklung der Vorlesungsreihe “Ethik in der KI” im Rahmen des Teilprojekts “Ethische Aspekte der KI” beteiligt.

Osama Mohammed

Osama Mohammed ist Doktorand am Institut für Parallele und Verteilte Systeme (IPVS) in der Abteilung Analytic Computing, die sich mit Szenenverständnis beim autonomen Fahren beschäftigt.

Benedikt Müller

Benedikt Müller arbeitet als akademischer Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe „Methodische Produktentwicklung“ am Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD) der Universität Stuttgart und untersucht den Einsatz intelligenter Unterstützungssysteme in frühen Entwicklungsphasen.

Dr. Daniel Roth

Dr. Daniel Roth ist stlv. Leiter des Bereichs Konstruktionstechnik am Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD) der Universität Stuttgart. Dort leitet er unter anderem die Arbeitsgruppe „Methodische Produktentwicklung“, innerhalb derer das Zusammenspiel von Produktentwicklung und modernen KI-Systeme sowie hieraus entstehender Potenziale untersucht wird.  

Dr. Brigitte Schönberger

Dr. Brigitte Schönberger ist Postdoc am Institut für Entrepreneurship und Innovationsforschung (ENI). Sie forscht in den Bereichen: Künstliche Intelligenz in der Lehre, Kreativität und Diversität sowie Kommunikation im interdisziplinären Raum.

Korok Sengupta

Korok Sengupta ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Parallele und Verteilte Systeme (IPVS) der Universität Stuttgart. Sein Forschungsgebiet umfasst User Experience und HCI, insbesondere im Bereich der Texteingabe und Interaktion. Er war auch an Projekten zur Verbesserung der Zugänglichkeit für Ärzte beteiligt und arbeitet derzeit an der Verbesserung der Zugänglichkeit von Online-Bildungsplattformen.

Prof. Dr. Steffen Staab

Prof. Dr. Staab ist Abteilungsleiter am Institut für Parallele und Verteilte Systeme (IPVS) in der Abteilung Analytic Computing und ist Professor am Lehrstuhl für Web und Computerwissenschaften an der Universität Southampton, UK. Zudem ist er Fellow der European Association for Artificial Intelligence.

Dr. Cosima-Maria Weyers

Dr. Cosima-Maria Weyers ist Projektmanagerin im Project Controlling and Management Office (PCMO) am HLRS. Sie koordiniert die Projekte CIRCE, IKILeUS und ENRICH.

Jun-Prof. Dr. rer. nat. Maria Wirzberger

Jun.-Prof. Dr. rer. nat. Maria Wirzberger ist Tenure-Track Professorin für Lehren und Lernen mit Intelligenten Systemen an der Universität Stuttgart, Sprecherin des Interchange Forum for Reflecting on Intelligent Systems und Co-Direktorin der Artificial Intelligence Software Academy. Ihr interdisziplinäres Forschungsprofil verbindet Kognitionspsychologie, Mensch-Computer-Interaktion, Instruktionsdesign und KI zur verantwortungsvollen Gestaltung intelligenter Technologien für Bildungskontexte.

Prof. Dr. phil. habil. Bernd Zinn

Prof. Dr. Bernd Zinn leitet die Abteilung Berufspädagogik mit Schwerpunkt Technikdidaktik am Institut für Erziehungswissenschaft (IfE). Im Projekt beschäftigt er sich mit der KI-gestützten Lernberatung.